Willkommen auf der Homepage von






Familie Willi Maaßen

Sie sind hier: Startseite > Elke > Badische Block-Schülermeisterschaften 2000 im Keltenstadion - Berichte - > Lokalmatador Lachenmaier nur einen Punkt hinter Ziegler

Lokalmatador Lachenmaier nur einen Punkt hinter Ziegler

Spannende Entscheidungen bei den Blockmehrkämpfen

Rheinstetten (oj). Die badischen Block­mehrkampfmeisterschaften der Schüler im Mörscher Keltenstadion brachten zum größ­ten Teil Hochspannung bis zum Ende der letzten Disziplin. Am engsten ging es im Block Wurf der 13-Jährigen zu. Nach fünf Disziplinen (75 Meter, 60 Meter Hürden, Weitsprung, Diskuswurf und Kugelstoßen) hatte Sieger Jan Ziegler (TuS Hugsweier) mit 2 596 Punkten nur einen Zähler Vorsprung auf den zweitplatzierten Marc Lachenmaier (SC Bruchhausen) , der mit seiner Silberme­daille für das beste Ergebnis der Karlsruher Athleten sorgte. Ähnlich erging es Anne Dö­ringer (FV Brühl/W 15) im Sprint/Sprung-­Block. Mit 2 662 Punkten behauptete sie sich nach 100 Metern, 80 Meter Hürden, Weit­sprung, Hochsprung und Speerwurf gegen Karina Ludwig (MTG Mannheim), die 2 660 Punkte erreichte.

Nicht minder spannend verlief der Block Lauf der W 14. Hier hatten nach 100 Metern, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf so­wie vor dem abschließenden 2 000-Meter-­Lauf noch fünf Athletinnen Siegchancen. Letztlich gewann Carina Thome (TSV Rot) mit 2 462 Punkten hauchdünn vor Katrin Mannsdörfer (LC Pforzheim/2 455). Weitere 41 Zähler zurück folgte als Dritte Saskia Dies (TSG Weinheim), die Dorothee Essig (SC Bruchhausen/2 405) auf Rang vier ver­drängte, vor der auf Platz fünf gelandeten Vorjahressiegerin Katharina Scherz (TV Ep­pelheim), die auf 2 393 Punkte kam.

Die mit Abstand souveränste Leistung bot der 15-jährige Rolf Kremer von der LG Kur­pfalz im Block Wurf, den er mit überragen­den 3054 Punkten und 280 Zählern Vor­sprung auf den Zweiten, Sebastian Katzen­berger (ASV Eppelheim), für sich entschied. Dabei glänzte er vor allem im Diskuswurf mit 46,37 Metern, 15,10 Metern im Kugelsto­ßen und 12,02 Sekunden über 100 Meter. Ebenfalls mit deutlichem Abstand wurde Quentin Seigel (ESV Qffenburg/2 348 Punkte) badischer Meister im Block Lauf der M 12. Sein Vorsprung zum nächstplatzierten Kon­kurrenten betrug 244 Punkte..

Eine weitere Medaille für den Kreis Karls­ruhe sicherte die 14-jährige Tamara Heck von der gastgebenden LG Rheinstetten im Block Sprint/Sprung. Ihre 2374 Punkte be­deuteten schließlich Bronze. Nebenbei stellte sie drei persönliche Bestleistungen (100 Me­ter, 80 Meter Hürden und Hochsprung) auf. Rang vier erreichten Senta Setro (LG Rhein­stetten/W 12) und Timm Heideck (M 12) je­weils im Block Sprint/Sprung, wobei ihnen 22 beziehungsweise elf Punkte auf den Bron­zeplatz fehlten. Kei Jäger (M 13/beide LG Karlsruhe) im Sprint/Sprung und Andre Link (Ettlinger SV/M 15) im Wurf wurden zudem beide Fünfte.

 

Warum der Neuaufbau?

Meine alte Conpresso-Homepage ist mit der aktuellen PhP-Version auf dem Webspace von 1&1 nicht mehr kompatible. Mit CMSimple habe ich einige wünschenswerte Verbesserungen vornehmen können. 

Powered by CMSimple | Template by CMSimple |